UB-KandidatenInnen beim Mütterzentrum

Die KandidatenInnen der Heubacher Liste „Unabhängige Bürger“ waren erstaunt über das vielfältige und breitgefächerte Angebot des ehrenamtlich getragenen Familienzentrums „MüZe“, das Ihnen das Vorstandsmitglied Anne Schührer beim Informationsbesuch vergangenen Freitag vorstellte. Angefangen von der U3 – Kleinkindbetreuung, über die Spielgruppen, offene Treffs für Mütter und Väter, Kurse und Workshops rund ums Kind, Feste und Feiern, bietet das MüZe im Übelmesserareal einen Treffpunkt für Klein und Groß, wo sich Menschen unabhängig von Geschlecht, Einkommen, Alter und Nation in entspannter Atmosphäre begegnen und austauschen können. Neu war für manchen der Teilnehmer das reichhaltige Angebot an Kinderkleidung und Spielzeug im Second-Hand-Laden des MüZe, mit dem auch dem Nachhaltigkeitsgesichtspunkt Rechnung getragen wird. „Wir sind dankbar, dass es das MüZe gibt, das für die Menschen in Heubach ein nicht hinwegzudenkender Baustein in der Kinderbetreuung und Familienförderung ist und wir werden uns im Gemeinderat dafür einsetzen, dass das MüZe im Übelmesserareal erhalten bleibt und die notwendige Unterstützung erhält“, so das Resümee der UB-KandidaenInnen am Ende des Besuchs.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.