UB-Kandidatinnen und Kandidaten bei der Jugendinitiative Lautern

Bei ihrem Informationsbesuch auf der Baustelle des Jugendhauses konnten sich die Kandidatinnen und Kandidaten der UB-Liste ein Bild davon machen , wie vielfältig und gemeinschaftsfördernd die ausschließlich ehrenamtlich geleistete Arbeit der seit 40 Jahren bestehenden Jugendinitiative Lautern ist. Die Vorsitzende Anna-Lena Deininger zeigte auf, wie der Gründungsgedanke der JiL, den Kindern und Jugendlichen etwas zu bieten, was sonst nur in den Städten üblich ist, im Laufe der Jahre ausgebaut wurde. Neben den regelmäßigen Treffs für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gehören seit langem die Bodensee-Radfreizeit, die Kinderfreizeit, die Ravenna-Sommerfreizeit für Jugendliche und die Herbst-Tagesfreizeit für Grundschulkinder zu den Angeboten der JiL. Beeindruckend war auch, dass der Umbau des Jugendhauses, unterstützt durch einen städtischen Zuschuss, weitgehend von ehrenamtlichen Mitgliedern durchgeführt wird. Die Teilnehmer waren sich einig, dass die vorbildliche Jugendarbeit und das ehrenamtliche Engagement der JiL Anerkennung und eine entsprechende Förderung ohne bürokratische Auflagen verdient.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.